9.5 Carpometacarpalgelenk I (CMC-I-Gelenk; Daumensattelgelenk)

Indikationen: Arthrose (Rhizarthrose), Arthritis (z.B. Rheumatoide Arthritis, Spondyloarthritis, Kristallarthritis), 

Kanüle: 25G x 5/8*/ 0.5x16mm oder 27G x 3/4*/ 0.4x20mm

Dosis/Volumen: 5-10 mg Triamcinolonhexacetonid oder 1.75-3,5 mg Betamethason oder 10 – 20 mg Triamcinolonacetonid / max. 0.5-1ml. Hyaluronsäure / max. 0.5-1ml

Infiltration: Identifizierung und Palpation des Gelenkspaltes dorsolateral neben der Sehne des M. abductor pollicis. Markierung der Infiltrationsstelle, Desinfektion, Infiltration in einem Winkel von in etwa 60 Grad ca. 1cm tief intraartikulär zwischen Basis Metacarpale I Knochen und Os trapezium unter gleichzeitigem Zug am Daumen (Abb. 50).

Abb. 50: Klinisches Bild mit Position der Nadel