9.1.2 Infiltration Radiocarpalgelenk

Identifizierung und Palpation des Radiocarpalgelenkes (dreieckige Delle zwischen Os lunatum, Os scaphoideum und distalem Ende des Radius). Markierung der Infiltrationsstelle ulnar des 2. Strecksehnenfach, Desinfektion, Infiltration senkrecht und leicht nach proximal abgewinkelt intraartikulär zwischen Radius und Karpus bei leicht flektiertem Handgelenk (Abb. 38).

Abb. 38: Klinisches Bild mit Position der Nadel radiocarpal