8.3 Bursa olecrani

Indikationen: Bursitis (bei z.B. Rheumatoider Arthritis, Spondyloarthritis, Kristallarthritis, eventuell auch bei chronischer mechanischer oder posttraumatischer Bursitis), Infektion (nur diagnostische Punktion) 

Kanüle: 24G x 1*/0.55x25mm oder 25G x 5/8/ 0.5x16mm

Dosis/Volumen: 10 mg Triamcinolonhexacetonid, 3,5 mg Betamethason oder 20 mg Triamcinolonacetonid / 1-3ml

Infiltration: Identifizierung und Palpation der subkutan gelegenen Bursa olecrani über dem Ansatz der Trizepssehne am Olecranon. Markierung der Infiltrationsstelle, Desinfektion, Infiltration in die Bursa (Abb. 34)

Abb. 34: Klinisches Bild mit Position der Nadel