8.2.1 Infiltration Epicondylus lateralis

Identifizierung und Palpation des Epicondylus humeri lateralis, bzw. des Ursprungs der Handgelenksextensoren bei in 45-90 Grad flektiertem und proniertem Ellenbogen. Markierung der Infiltrationsstelle, Desinfektion, senkrechter Einstich und fächerförmige widerstandslose Infiltration (Abb. 31).

Abb. 31: Klinisches Bild mit Position der Nadel lateral