12.7.4 Ultraschall Tarsaltunnel

Bei erschwerter klinischer Lokalisation Darstellung der Injektionsstelle mittels Ultraschall, bei unklarer Ursache kann mittels Ultraschall der Tarsaltunnel dargestellt (Abb. 90) oder alternativ unter direkter Ultraschallsicht (Abb. 91) infiltriert werden.

Abb. 90: US-Bild des Tarsaltunnels transversal mit Darstellung des Nervengefässbündels (Rechteck)

Abb. 91: US-Bild des Tarsaltunnels transversal mit Darstellung der Nadel (Pfeile)