12.6 Intermetatarsalraum

Indikationen: Intermetatarsalbursitis, Mortonneurom 

Kanüle: 27G x 3/4*/0.4x20mm

Dosis/Volumen: 5 mg Triamcinolonhexacetonid,1.75-3.5 mg Betamethason oder 10 mg Triamcinolonacetonid / max. 0.5-1 ml 

Infiltration: Identifizierung und Palpation der druckdolenten Intermetatarsalregion (bei Mortonneurom in der Regel zwischen DIG II / III oder III / IV), Markierung der Injektionsstelle dorsal zwischen den zwei Metatarsaleköpfchen auf Höhe der maximalen Druckdolenz.Desinfektion, Injektion senkrecht ca. 1 cm in den Intermetatarsalraum nach plantar (Abb. 84).

Abb. 84: Klinisches Bild mit Position der Nadel im Intermetatarsalraum zwischen Dig II und III