12.2 Unteres Sprunggelenk (USG)

Indikationen: Arthritis (z.B. Rheumatoide Arthritis, Spondyloarthritis, Kristallarthritis), Sekundär-Arthrose 

Kanüle: 24G x 1*/0.55x25mm

Dosis/Volumen: 5-10 mg Triamcinolonhexacetonid 3-7 mg Betamethason oder 10-20 mg Triamcinolonacetonid / 1-2ml, bis zu 2ml PRP oder Hyaluronsäure

Infiltration: Identifizierung und Palpation des Gelenkspaltes anteromedial zwischen Talus, Os naviculare (Abb. 76) und Calcaneus oder von lateral subtalar zwischen Talus und Calcaneus. Markierung der Infiltrationsstelle (lateral: im Schnittpunkt einer horizontalen Linie 2.5cm tiefer als das distale Ende des Malleolus und einer vertikalen Linie 1cm posterior des Hinterrandes der Fibula), Desinfektion, Infiltration ca. 1cm tief in das untere Sprunggelenk (subtalar).

Abb. 76: Klinisches Bild mit Position der Nadel von medial