11.2 Bursae am Knie

Indikationen: Bursitis bei z.B. Rheumatoider Arthritis, Spondyloarthritis,

Kristallarthritis, mechanischer Ursache, septische Bursitis (nur diagnostische Punktion)

Kanüle: 24G x 1*/0.55x25mm oder 22G x 11/4*/0.7x30mm

Dosis/Volumen: 10 mg Triamcinolonhexacetonid, 3,5 mg Betamethason oder 20 mg Triamcinolonacetonid / max. 1-2ml

Infiltration: Identifizierung und Palpation z.B. der Bursa präpatellaris (Abb. 66), der Bursa anserina (über dem Pes anserinus superfizialis), der Bursa infrapatellaris superficialis (anterior der Insertion der Patellarsehne an der Tibia) (Abb. 67), der Bursa infrapatellaris profunda oder der Semimembranosus-Gastrocnemius-Bursa (Bakerzyste popliteal) (Abb. 68). Markierung der Infiltrationsstelle, Desinfektion, Infiltration in die Bursa.

Abb. 66: Klinisches Bild mit Position der Nadel in der Bursa präpatellaris

Abb. 67: Klinisches Bild mit Position der Nadel in der Bursa infrapatellaris superfizialis

Abb. 68: Klinisches Bild mit Position der Nadel in der Semimembranosus-Gastrocnemius-Bursa