11.1.1 Ultraschall Kniegelenk

Bei erschwerter klinischer Lokalisation des Gelenkspaltes bzw. des Recessus, kann mittels Ultraschall der Recessus suprapatellaris dargestellt werden oder Infiltration unter direkter Ultraschallsicht (Abb. 65), insbesondere bei PRP- oder Hyaluronsäureapplikation.

Abb. 65: Sondenlage und US- Bild des Recessus suprapatellaris longitudinal mit Darstellung eines Ergusses (Pfeile) unterhalb der Quadrizepssehne