Back to A-Z


Rezidivierende Polychondritis

Die Rezidivierende Polychondritis (Relapsing Polychondritis) ist eine seltene, episodische, systemische Erkrankung, die durch wiederkehrende Entzündung und Zerstörung der Knorpelgewebe gekennzeichnet ist.

  • Die Diagnose erfordert drei der folgenden Punkte: wiederkehrende aurikuläre, nasale, tracheolaryngeale Chondritis; nichterosive, entzündliche Polyarthritis; cochleärer und/oder vestibulärer Schaden; und entzündliche Augenerkrankung.
  • Eine aurikuläre Chondritis kann von der Zellulitis abgegrenzt werden, weil sie das Ohrläppchen nicht betrifft.
  • Viele Erkrankungen, insbesondere Vaskulitis und Myelodysplasie, sind mit rezidivierender Polychondritis assoziiert.
  • Kortikosteroide sind das Standbein der Therapie, aber zusätzliche Immunsuppressiva können auch hilfreich sein.

Pubmed

UpToDate

Images


Web:

Harvard Health

MedicineNet

RareDiseases NIH (GARD)

OrphaNet

Medscape

Rheuma-Selbst-Hilfe (German)