Back to A-Z


Aortitis

Eine Entzündung der Aorta ist ein histologischer Nebenbefund in 3-10% der Patienten unter einer Aorten-Aneurysma-Operation. Sie ist stellvertretend für eine Gruppe von Erkrankungen der grossen Gefässe mit verschiedenen oder unbekannten Ätiologien.

Ursachen und Risikofaktoren

  • Systemischer Lupus erythematosus

  • Rheumatoide Arthritis

  • HLA-B27-assoziierte Spondyloarthropathien

  • Antineutrophile zytoplasmatische Antikörper-assoziierte Vaskulitiden

  • Morbus Behçet

  • Cogan-Syndrom

  • Sarkoidose

  • Tuberkulose

  • Syphilis

  • Salmonellen

  • Andere Bakterien

Die Klassifikation erfolgt aufgrund der Lokalisation:

  • Isolierte idiopathische thorakale Aortitis
    • Riesenzell-Aortitis: Entzündung nicht unterscheidbar von Riesenzellarteriitis (RZA, GCA)
    • Lymphoplasmazytische Infiltrate: ein signifikanter Anteil (75%) dieser Patienten haben eine IgG4-verwandte systemische Erkrankung
  • Chronische Periaortitis (Abdomen)
    • Idiopathische retroperitoneale Fibrose (Morbus Ormond)
    • Entzündliches abdominales Aortenaneurysma: assoziiert mit Rauchen und familiärer Vorgeschichte von Aortenaneurysmen. Kann auch mit retroperitonealer Fibrose assoziiert sein und einige dieser Patienten haben eine IgG4-verwandte systemische Erkrankung.
    • Idiopathische isolierte abdominelle Periaortitis: tritt ohne assoziierte Aneurysmen oder retroperitoneale Fibrose auf

Pubmed

UpToDate

Images


Web:

Medscape

Vasculitis Foundation

Radiopaedia

Cedars-Sinai

Imaging Spectrum - RadioGraphics

Multimodality Imaging of Aortitis - JACC


Previous Next