Back to A-Z


Akroosteolyse

Akroosteolyse ist eine Resorption der distalen knöchernen Phalangen.

Eine Merkhilfe, die oft für Akroosteolyse verwendet wird, ist PINCHFO: Pyknodysostose, Psoriasis, Injury (Verbrennung, Erfrierung), Neuropathie (Diabetes), Collagen-vaskuläre Erkrankung (Sklerodermie, Raynaud's), Hyperparathyroidismus, Familiäre (Hajdu-Cheney, Progerie), Occupational (Polyvinyl-Exposition).

Akroosteolysie kann mit minimalen Hautveränderungen oder ischämischen Hautläsionen assoziiert sein, welche zu digitaler Nekrose führen können.


Pubmed

UpToDate

Images


Web:

Differentialdiagnosen - Google Books (German)

Band Acro-osteolysis Case Report - NEJM

OrphaNet


Previous Next