Back to A-Z


Fibromyalgie

  • Das Fibromyalgie-Syndrom (FMS) ist eine chronische, nichtentzündliche, nichtautoimmune, zentral-afferente Verarbeitungsstörung, welche zu einem diffusen Schmerzsyndrom sowie anderen Symptomen führt.

  • Ähnlich wie Patienten mit anderen chronischen Schmerzsyndromen, zeigen sich in MRI-Bildern von Fibromyalgie-Patienten erweiterte rezeptive Felder für zentrale Schmerzwahrnehmung und emotionale Modulation.

  • Die wirksamsten Medikamente für FMS sind trizyklische Antidepressiva (TCAs), Dual Reuptake Inhibitoren und Antikonvulsiva, welche die Sinnesverarbeitung herunterregulieren.

  • Opioide und Kortikosteroide sind in der Behandlung der Fibromyalgie nicht wirksam und sollten vermieden werden.

  • Patientenbildung, aerobes Training und kognitive Verhaltenstherapie sind wichtige Zusätze zur medikamentösen Therapie von FMS.


PubMed

UpToDate

Images


Video


Web:

MerckManual

MayoClinic

The National Fibromyalgia Partnership (NFP)

The National Institute of Arthritis and Musculoskeletal and Skin Disease

Rheumaliga (German)

MedScape

Patientenbroschüre Rheumaliga Schweiz (German)


Previous Next