Back to A-Z


Biologika

  • Biologika unterscheiden sich in ihrer Wirksamkheit, bestimmte rheumatische Erkrankungen zu beeinflussen. Dies hängt vom Zytokin ab, welches die entsprechende Entzündung antreibt.

  • Tumornekrosefaktor-Inhibitoren sind effektiver, wenn sie mit Methotrexat kombiniert werden.

  • Interleukin-1-Inhibitoren sind am wirksamsten gegen Morbus Still und Cryopyrinopathien.

  • In Patienten mit Biologika steigt das Risiko für Hepatitis B-Reaktivierung und mykobakterielle Infektionen.

  • Lebendimpfungen sollten Patienten mit Biologika nicht verabreicht werden.

Nomenklatur

-cept: Rezeptor-Medikament, welches die Bindung eines Liganden an seinen Rezeptor verhindert (z.B. Etanercept, Abatecpet, Rilonacept)

-ximab: chimerischer monoklonaler Antikörper (z.B. Infliximab, Rituximab).

-omab: muriner Antikörper (z.B. Tositumomab)

-zumab: humanisierter monoklonaler Antikörper (z.B. Certilizumab, Tocilizumab, Eculizumab).

-mumab: rein humaner monoklonaler Antikörper (z.B. Adalimumab, Golimumab, Belimumab, Ustekinumab).

-ra: Rezeptor-Antagonist (z.B. Anakinra).

-tinib: Inhibitor (z.B. Tofacitinib).

Bevor ein Biologikum neu verschrieben wird, sollten folgende Vorsorgemassnahmen getroffen werden:

--> Krankheitsaktivität bestimmen und festhalten.

--> Screening für Komorbiditäten: Infektionsgefahr, HIV-Risikofaktoren, Hepatitis B/C-Risikofaktoren, Vorgeschichte von Malignität (Lymphom, Melanom, andere), Vorgeschichte von demyelinisierender Erkrankung, Vorgeschichte von Tuberkulose (TB), Vorgeschichte von Pilzexposition, Hyperlipidämie, Lebererkrankung, Schwangerschaft, Komedikation.

--> Impfstatus: Patienten sollten inaktivierte Influenza-Impfungen (saisonal) erhalten, sowie altersgerecht gegen Pneumokokken, Meningokokken und Haemophilus influenza B (Hib) geimpft sein. Eine Herpes-zoster-Lebendimpfung sollte mindestens 2-4 Wochen vor Gebrauch des Biologikums verabreicht weren.

--> Tests vor dem Einsatz: grosses Blutbild, Kreatinin, hepatische Enzyme, Lipide, C-reaktives Protein, Hepatitis B und C Serologien, Purified Protein Derivate (PPD) (oder Gamma-Interferon-Test), Thoraxröntgen, HIV (falls Risikofaktoren).


Pubmed

UpToDate


Web:

WebMD

Arthritis Foundation

Healthline


Previous Next